E-Piano CASIO Privia PX-760 – ein Konkurrent unter 800 EUR

E-Piano Casio Privia PX-760

Auch die Firma Casio ist seit vielen Jahren auf dem E-Piano- und Keyboard markt aktiv.

Im Folgenden wird das Privia Px-760 mit seinen Vorzügen, aber auch Schwachstellen näher betrachtet. Die renommierte Firma Casio hat ein optisch ansprechendes E-Piano mit gut spielbarer, hochwertiger Tastatur und detaillierten Klangfeinheiten entwickelt.


Alles über das E-Piano Privia Px-760

CASIO Privia Px-760 – hochwertiges Spielgefühl garantiert

E-Piano Casio Privia Px-760 im Video

-> Aktueller Preis CASIO PX-760 bei Musikhaus Kirstein


Details zum Casio Privia PX-760

Was steckt im Casio Privia Px-760 von Casio?

-> Allgemeine Infos

  • Bauart:E-Piano/Digitalpiano
  • Tastatur: Skalierte Hammer Mechanik II (Tri-Sensor)
  • Anzahl der Tasten: 88 (gewichtet)
  • Klangerzeugung: Multi-Dimensional Morphing AiR Klangerzeugung
  • Concert Play, Hammer-Response, Dämpfer- Resonanz
  • Polyphonie: max. 128 Stimmen
  • Sounds: 18
  • Split-,Layer- und Split und Duett-Funktion
  • 60 enthaltene Übungsstücke
  • eingebautes Metronom
  • Transpose und Tuning
  • Aufnahmefunktion
  • Lautsprecher 2x 8 W
  • 2x Kopfhörer-Anschluss
  • 3-Pedal-Einheit u. Tastaturabdeckung
  • B x H x T in mm: 1367 x 299 x 833
  • Gewicht: 31,5 kg
  • Farbemöglichkeiten: Schwarz, Weiß

-> Tastatur

Casio verfolgt mit der Tastatur ein ähnliches Konzept wie die Firma Roland, die in ihren Digitalpianos die sogenannte Yvory-Feel-G-Tastatur verbaut.

Bei Casio hört die gewichtete und 88-Tasten-Klaviatur auf den Namen: „Skalierte Hammer Mechanik II (Tri-Sensor) mit synthetischer Ebenholz/Elfenbein -Beschichtung.

Das Konzept dahinter steht für Hochwertigkeit und Authentizität. So sind die tiefen Tasten schwergängiger als die hohen. Diese Skalierung simmuliert die Hammermechanik eines Konzertflügels. 3 Sensoren (Tri-Sensor) ermitteln die Intensität des Anschlags jeder einzelnen Taste.

Die griffige, echtem Elfenbein nachempfundene Tastenoberfläche sorgt für ein hochwertiges Spielgefühl.

Klang

Wie es sich für ein E-Piano gehört, liegt der Schwerpunkt auf authentischen Klavier-Klängen. Dabei werden die Klänge akustischer Klaviere und Flügel in verschiedenen Spielweisen aufgenommen und digital weiterverarbeitet.

Casio bezeichnet die dahinter steckende Technologie als „Multi-Dimensional Morphing AiR Klangerzeugung“. AiIR steht dabei für Acoustic and Intelligent Resonator.

Besondere Merkmale sind dabei die verlustfreie Aufnahme und Speicherung sowie die Integration von Details wie der Dämpferressonanz akustischer Klaviere. Diese Resonanz-Simulation bildet das Schwingungsverhalten der Saiten im gedämpften und ungedämpften Zustand eines akustischen Instrumentes ab.
Eine sogenannte Hammer-Response-Simulation erzeugt eine minimale Verzögerung zwischen Tastendruck und Hammeranschlag der Saite.

Die insgesamt 18 verschiedenen Klangfarben setzen sich aus 5 Flügelklängen, weiteren E-Pianos, Orgeln, Cembalo, Vibraphon, Streicher und Bass zusammen. Die Wiedergabe erfolgt über die beiden eingebauten Lautsprecher (2 x 8 W) oder Kopfhörer.
Mit 128-facher Polyphonie (max 128 Einzelkänge) ist das Instrument zeitgemäß ausgestattet und für alle Anwendungen gut gerüstst.

Sonstiges

Alle wichtigen Funktionen eines E-Pianos sind vorhanden. Metronom- und Transponierfunktion ebenso wie eine Aufnahmemöglichkeit des eigenen Spiels.

Die Layer-Funktion gestattet das gleichzeitige Spielen mehrerer Sounds (z. B. die Kombination Piano-Streicher).  Die Tastatur lässt sich entweder in 2 Bereiche unterteilen, so dass das Spielen eines Instrumentes wie Bass auf der linken Seite und E-Piano auf der rechten Seite möglich wird (Split-Funktion). Der  Duo- (auch Duett)-Modus unterteilt die Klaviatur in 2 identische Bereiche für das gemeinsame Spiel z. B. von Lehrer und Schüler.

Zum Üben kann man übrigens zu 60 fertig arrangierten (Orchester-)Stücken spielen (Concert Play)

2 Kopfhöreranschlüsse ermöglichen das „stille“ Üben.

Die eingebaute 3-fach Pedaleinheit enthält Sustain-(mit Halbpedal-Funktion), Sostenuto- und Leise-Pedal.

Eine USB-Buchse stellen die Verbindung zu externen Geräten wie einem Computer her.

-> Aktueller Preis CASIO PX-760 bei Musikhaus Kirstein


Zusammenfassung Casio Privia PX-760

Bewertung – Plus/Minus

Die Bewertung im Detail

gutes Preis-/Leistungsverhältnis
gute, detailreiche Klavier-Klänge (Dämpfer-Ressonanz, Hammer-Response)
gute Tastatur – skalierte Hammer Mechanik II (Tri-Sensor)
griffige synthetische Ebenholz/Elfenbein -Beschichtung der Tasten
gute 3-fach Pedaleinheit
Metronom und Aufnahmefunktion


— Bedienung ohne Display
— „reines“ Digitalpiano – keine Styles

 

Bewertung E-Piano Casio Privia PX-760
www.e-piano-kaufen.com

 


Fazit zum Casio Privia PX-760

Hält das Casio Privia PX-760, was es verspricht?

Mit seinen knapp über 30 kg ist das E-Piano Casio Privia Px-760 ein solides Instrument für das Üben und Spielen zu Hause.

Optisch ansprechend (in schwarz, weiß oder braun), mit hochwertiger Tastatur und detaillreichen Flügelklängen ausgestattet, verfügt es über ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungs-Verhältnis.


-> Aktueller Preis CASIO PX-760 bei Musikhaus Kirstein


ZURÜCK ZUR STARTSEITE E-PIANO KAUFEN

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte, einen Moment  …

Haben Sie schon die [GRATIS] Checkliste für Ihren E-Piano-Kauf?

>> HIER KLICKEN! <<