Was müssen Sie wissen, bevor Sie ein E-Piano kaufen?

E-Piano kaufen: 10 Tipps für die richtige Wahl

  1. Wollen Sie ein transportables oder eher ein feststehendes E-Piano kaufen? Geht es Ihnen um den Einsatz auf der Bühne oder möchten Sie auch ein schönes Möbelstück? Entscheiden Sie sich für die passende Bauart!
  2. Achten Sie auf eine gut spielbare gewichtete 88-Tasten-Klaviatur mit Hammermechanik!
  3. Nicht nur die Anzahl auch die Qualität der Sounds (und der Lautsprecher) sorgen für Klanggenuss! Vertrauen Sie den erfahrenen Herstellern YAMAHA, KAWAI, CASIO & Co., wenn Sie ein E-Piano kaufen wollen!
  4. Unterschätzen Sie nicht das Design – schließlich motiviert auch ein „schönes“ Instrument!
  5. Beschäftigen Sie sich mit Begriffen wie Duo, Split und Layer! Entscheiden Sie, wie wichtig Ihnen diese Funktionen sind!
  6. Achten Sie auf einfache Bedienung z. B. bei der Auswahl der Klänge oder bei Stimmungs- und Transponier-Funktion!
  7. Achten Sie auf das Vorhandensein eines eingebauten Metronoms!
  8. Beschäftigen Sie sich mit Anschlussmöglichkeiten (z. B. Anzahl der Kopfhörer, weitere Ausgänge, Anschluss an den Computer)!
  9. Wie viele Pedale benötigen Sie? Eins, zwei oder sogar drei?
  10. Achten Sie auf weitere Funktionen! Wollen Sie nur Klavier spielen oder experimentieren Sie gern mit Klängen und Begleitrhythmen?

Hier gehts zum Vergleich der besten E-Pianos (Top 3 der Budgetklasse) …

Bestseller YAMAHA P45

Yamaha P-45B
Das E-Piano Yamaha P-45B

AKTUELLER BERICHT: E-Piano YAMAHA P-45B

TIPP: Aktuelles Angebot YAMAHA P-45 bei amazon


E-Piano kaufen: Auf diese Dinge sollten Sie im Vorfeld achten!

Unter diesem Artikel finden Sie einen Downloadlink für eine E-Piano-Kauf-Checkliste.

Doch zuvor erklären wir Ihnen die wichtigsten Begriffe und Funktionen in verständlicher Form.

Die Tastatur

Jeder Hersteller hat für seine Tastatur eine eigene Bezeichnung und nutzt auch verschiedene technische Herangehensweisen. Darauf sollten Sie bei der Tastatur achten:

  • 88 Tasten (das ist Standard und entspricht der normalen Klaviertastatur)
  • (gewichtete) Hammermechanik – damit wird der charakteristische Anschlag eines akustischen Klaviers simuliert, bei einer sogenannten graded Hammermechanik sind die Tasten für die tiefen Töne schwergängiger als die Tasten für die hohen, was dem typischen Spielgefühl eines Klavieres oder Flügels entspricht
E-Piano Tastatur, Klaviatur
Wichtig: 88-Tasten Hammermechanik

Für sehr ambitionierte Spieler bzw. Profis:

  • Saitenresonanz – die Simulation des Mitschwingens benachbarter Saiten wirkt besonders natürlich
  • Druckpunkt-Simulation erzeugt ein noch realistischeres Spielgefühl
  • Beschichtung (Ebony-Feel) – eine Oberfläche der Tasten, die Elfenbein nachempfunden wurde soll ein noch griffigeres Spielgefühl bewirken

Der Klang

Markeninstrumente, wie z. B. die der Firmen Yamaha, Kawai oder Casio nutzen hochwertige Klavier- und Flügelsampels, die sehr detailreich direkt von edlen akustischen Instrumenten aufgenommen wurden.

Anzeige beim E-Piano (Display)
Klangvielfalt bei E-Pianos nicht nur bei Klaviersounds

Wer sehr gern mit Klängen experimentiert, sollte neben hochwertigen Piano-Sounds auch auf eine umfangreiche Auswahl guter weiterer Klänge wie E-Piano, Orgel, Cembalo oder Streicher achten.

Duo-, Split- und Layer-Funktion

Nicht jeder Interessent, der ein E-Piano kaufen möchte, wird diese Funktionen benötigen.  Mithilfe der Duo-(oder Duett-)Funktion wird die Tastatur in zwei identische Bereiche aufgeteilt. So können  z. B. Lehrer und Schüler gleichzeitig an einem Instrument spielen.

E-Piano Split-Funktion
Die Split-Funktion unterteilt in verschiedene Bereiche

Mithilfe der Split-Funktion wird die Klaviatur ebenso geteilt. Allerdings besteht nun z. B. die Möglichkeit, mit der rechten Hand einen Bass und mit der linken Hand ein E-Piano zu spielen.

Die Layer-Funktion bewirkt, dass mehrere Klänge übereinander geschichtet werden. So erklingt z. B. ein Klavier- zeitgleich mit einem Streicher-Sound.

Mehr Infos hier: Dual, Layer, Split, Duo, Duett – was ist das?

Stimmung und Transponier-Funktion

Will man mit anderen Musikern gemeinsam spielen, kann es praktisch sein, dass eigene Instrument in seiner Tonhöhe den anderen Instrumenten anzupassen. E-Pianos lassen sich in sekundenschnelle ganz fein Abstimmen.

Durch die Transponier-Funktion gelingt es dem Spieler ebenso schnell, ein Stück von einer Tonart in eine andere zu transponieren.  Bei gleichem Spiel auf der Tastatur erklingt das Stück nun z. B. 3 Halbtöne höher als ursprünglich. Diese Möglichkeit ist bei akustischen Klavieren undenkbar.

Metronom

Ein eingebautes Metronom gehört zum Standard, ist oft sehr praktisch und erspart den Gebrauch eines externen Gerätes.

Lautsprecher und Kopfhörer-Anschluss

Die Leistung und Qualität der eingebauten Lautsprecher variiert je nach Hersteller und Preisklasse. Wer besonderen Wert auf den Klang legt oder größere Räume beschallen will, sollte beim E-Piano-Kauf auf besonders leistungsstarke und gute Lautsprecher achten.

Wer gemeinsam mit einem zweiten Spieler oder einem Lehrer spielen möchte, muss auf das Vorhandensein von 2 separaten Kopfhörer-Anschlüssen achten.  Wer außerdem das Instrument an eine Verstärker-Anlage anschließen möchte,  benötigt sogenannte AUX-OUT-Buchsen zum Anschluss entsprechender Kabel.

USB zur Verbindung mit einem Computer

Diese Funktion wird auch nicht jeden Käufer interessieren. Wer allerdings Software, Aufnahme- oder Notensatz-Programme) im Computer ansteuern möchte, benötigt den entsprechenden USB-Anschluss.

Anschluss von Pedalen

Für den „normalen“ Gebrauch ist der Anschluss oder das Vorhandensein eines Sustain-Pedals (Haltepedal) ausreichend. Ambitionierte Spieler werden auf ein vollständiges Set von 3 Pedalen (hier gibt es mehr Infos) achten: Sustain-,  Soft- und Sostenuto-Pedal.

typisches E-Piano-Pedal
Für die meisten Anwendungen aAusreichend: das Sustain-Pedal (Halte-Pedal)

Weitere Funktionen

Manche E-Pianos verfügen über weitere Funktionen wie:

  • Lern-Funktion
  • Demo-Songs
  • Übungsstücke zum Mitspielen
  • Rhythmus- und Begleitfunktionen
  • Aufnahmefunktion

Hier spielt der persönliche Bedarf und Einsatzzweck die entscheidende Rolle, um letztlich das individuell passende E-Piano zu kaufen.

Sie können unsere Checkliste  hier downloaden und dann ausdrucken. Wenn Sie die Checkliste auf Ihren Computer speichern, können Sie diese dann direkt am PC ankreuzen!

HIER: Download Checkliste E-Piano kaufen zum Ankreuzen am Computer


5 Vorteile von E-Pianos gegenüber traditionellen Instrumenten

  1. kompakte Größe und geringes Gewicht
  2. Geringere Anschaffungs–und Wartungskosten
  3. Üben mit geringer Lautstärke oder „lautlos“ über Kopfhörer
  4. Größere Klangvielfalt
  5. Viele nützliche Zusatzfunktionen

Vorteil 1: kompakte Größe und geringes Gewicht

Aufgrund ihrer Bauart sind E-Pianos wesentlich platzsparender und auch bei einem Umzug besser zu transportieren als traditionelle akustische Klaviere. So können Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen das passende Instrument wählen.

Soll es ein optisch ansprechendes Möbelstück sein? Dann sollten Sie sich für ein sogenanntes Digitalpiano entscheiden, welches über einen massiven Korpus verfügt und in verschiedenen Furnieren angeboten wird (z. B. Nussbaum, Ahorn, Mattschwarz, Weiß …).

Yamaha YDP-142B Arius bei amazon kaufen
Yamaha YDP-142B Arius – Design schwarze Walnuss

Wollen Sie ein E-Piano kaufen, welches Sie aufgrund ihrer räumlichen Situation hin und wieder zur Seite stellen müssen? Oder möchten Sie das Instrument auch einmal zu einer Probe transportieren? Dann werden Sie sich für ein sogenanntes Stagepiano entscheiden. Diese Instrumente sind äußerst kompakt, transportabel und damit mobil einsetzbar.  Außerdem verfügen Sie über einen separaten Ständer.

Vorteil 2: Geringere Anschaffungs–und Wartungskosten

Die technologische Entwicklung der letzten Jahre hat dafür gesorgt, dass E-Pianos qualitativ immer besser geworden sind. Im Gegenzug dazu sind die Preise selbst für hochwertige Instrumente immer weiter gesunken.

So ist auch für Einsteiger die Anschaffung eines E-Pianos zu deutlich niedrigeren Kosten möglich, als dies durch den Kauf eines traditionellen Klaviers möglich wäre.

E-Pianos sind praktisch wartungsfrei – während bei einem akustischen Klavier regelmäßig Kosten für Wartung und Stimmung anfallen.

Vorteil 3: Üben mit geringer Lautstärke oder „lautlos“ über Kopfhörer

Für einen Großteil der Interessenten, die ein E-Piano kaufen, spielt die Regulierung der Lautstärke eine entscheidende Rolle!

E-Piano - Üben mit Kopfhörer
Üben mit Kophörer – großer Vorteil eines E-Pianos

E-Pianos verfügen über eine Lautstärkeregelung und lassen sich auch praktisch geräuschlos durch den Anschluss von Kopfhörern zu jeder Tages- und Nachtzeit nutzen.

Vorteil 4: Größere Klangvielfalt

Ein akustisches Klavier verfügt über einen charakteristischen Klang. Bei E-Pianos ergeben sich durch die digitale Klangerzeugung vielfältige weitere Sounds, die über den Klavierklang oftmals weit hinausgehen.

So ist es möglich, neben diversen akustischen und elektronischen Klavier- und Flügelsounds auch z. B. Streicher, Orgeln oder Chöre erklingen zu lassen.

Vorteil 5: Viele nützliche Zusatzfunktionen

Wer ein E-Piano kaufen möchte, wird oft mit vielen – manchmal sehr nützlichen – Zusatzfunktionen konfrontiert. So gehören z. B. das Transponieren (d. h. die Tonlage bzw. die Stimmung in kleinen Schritten anzupassen) oder ein eingebautes Metronom zum Standard.

Wie funktionieren E-Pianos?

Während bei einem akustischen Klavier die Tonerzeugung rein mechanisch ist, wird bei einem E-Piano der Klang elektronisch erzeugt. Bei akustischen Klavieren werden durch den Druck der Tasten kleine Hammer (Hammermechanik) an die Seiten im Inneren des Instruments geschlagen.

Hammermechanik Klavier
Klassische Hammermechanik bei einem Yamaha-Klavier

Auch wenn sich bei einem E-Piano die Tastatur in vielen Fällen sehr authentisch spielen ist, wird diese es Hammermechanik nur simmuliert. Stattdessen werden Bewegungen der Tasten durch raffinierte Sensorsysteme erfasst und zur weiteren Ansteuerung der Tonerzeugung genutzt. In der Regel werden für die Klänge von E-Pianos hochwertige akustischer Klaviere oder Flügel „gesampelt“.  Diese oftmals sehr detailreichen Aufnahmen von echten Instrumenten liegen als digital gespeicherte Information vor und werden während des Spiels abgerufen.

Über Lautsprecher beziehungsweise Kopfhörer wird so der teure Yamaha-Flügel im Wohnzimmer hörbar. Damit gelingt es heute eine hervorragend spielbare Tastatur und oftmals auch einen sehr guten Klang zu simulieren.

 

Wo ein E-Piano kaufen und welches?

Hier bietet sich der Fachhandel für Musikinstrumente an. Der Trend geht allerdings bei Musikinstrumenten zur Online-Bestellung. Ob Sie nun bei Amazon oder anderen hervorragende Online-Musikhäusern wie Thomann oder Kirstein Ihr E-Piano kaufen, entscheiden letztlich Sie.

Das risikolose Testen – meist 30 Tage – und das problemlose Zurücksenden macht ein Ausprobieren in den eigenen 4 Wänden mit allen Vorteilen möglich. Wir empfehlen gern einen unserer Partner – das Musikhaus Kirstein. Empfehlenswerte Bezugsmöglichkeiten sind die Bestellung über den Marktplatz Amazon oder das renommierte Musikhaus Kisrstein:


AMAZON – der große Marktplatz hat ein umfassendes Angebot von E-Pianos


Musikhaus Kirstein - We Love Music!

MUSIKHAUS KIRSTEIN – renommiertes Musikhaus im Internet mit großem Angebot an E-Pianos


Musikhaus Thomann Linkpartner

MUSIKHAUS THOMANN– eines der bekanntesten und größten Musikhäuser (unter Musikern oft das große „T“ genannt)


Hier können Sie unsere Gratis-Checkliste für Ihren persönlichen E-Piano-Kauf als PDF ganz einfach herunterladen. Drucken Sie sich diese Liste aus oder kreuzen Sie die entsprechenden Punkte einfach direkt in der Datei an. So erhalten Sie Klarheit über Ihre ganz individuellen Anforderungen und können Ihr passendes E-Piano besser auswählen.

E-Pianos Budget-Klasse

Gerade für Einsteiger stellen sich die Fragen: Wie viel kostet ein E-Piano? Wie viel Geld soll ich ausgeben?

Hier können wir eine ganz klare Empfehlung aussprechen. Seit vielen Jahren ist das Yamaha P-45 ein Bestseller und hinsichtlich der gebotenen Qualität und des erstaunlichen Preises für viele Musiker konkurrenzlos. Es bietet nicht nur für den Einstieg ein qualitativ hochwertiges Instrument – auch professionelle Instrumentalisten schätzen die Vorteile diese kompakten E-Pianos von Yamaha.

Yamaha P-45
Bestseller: E-Piano Yamaha P-45

ZUM BERICHT >> E-Piano YAMAHA P45 – Bestseller für ca. 400 EUR <<

TIPP: Aktuelles Angebot YAMAHA P-45 bei amazon

Zu den speziellen Eigenschaften, Vor- und Nachteilen lesen Sie unseren ausführlichen Bericht.

E-Pianos Mittelklasse

In dieser Klasse finden Sie Instrumente, die über den „normalen“ Anspruch eines Klavierspielers hinausgehen. Spezielle Designs, raffinierte Klangsimulationen und fein nuancierte Details können für ambitionierte Spieler und Profis entscheidend sein. Auch hier ist das Preis-/Leistungsverhältnis oft erstaunlich und hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert.

E-Piano kaufen: Yamaha YDP-142B Arius
Yamaha YDP-142B Arius – Bestseller in der Mittelklasse

ZUM BERICHT: Die besten E-Pianos 2017 in der Mittelklasse

TIPP: Aktuelles Angebot YAMAHA YDP-142 bei amazon

Was ist der Unterschied zwischen E-Piano, Digitalpiano, Stagepiano und Keyboard?

Wenn es um eine Alternative zu einem herkömmlichen Klavier oder Flügel geht, dann sprechen die meisten Musiker von einem E-Piano. Auch wenn – musikhistorisch betrachtet – E-Pianos ursprünglich ganz spezielle Tasteninstrumente mit eigenständigem Sound z. B. der Firmen Rhodes oder Wurlitzer waren, hat sich heute der Begriff E-Piano für die elektronische Variante eines Klavieres etabliert. Richtiger wäre eigentlich der Begriff Digitalpiano, den Sie auch zunehmend für diese Gattung finden.

 

Der Begriff Stage-Piano beschreibt ein E-Piano oder besser Digitalpiano, welches besonders kompakt und somit auch für einen mobilen Einsatz z. B. auf der Bühne geeignet ist.

Stagepiano, E-Piano Yamaha P-45
Stagepiano Yamaha P-45 mit Ständer und Bank

typisches kompaktes Keyboard mit 37 TastenUnter dem Namen Keyboard werden in der Regel Instrumente verstanden, deren Tastenanschlag eher denen von (Heim-)Orgeln entsprichen und die oft über vielfältige Begleitfunktionen verfügen.

Keyboard als E-Piano
kompaktes Keyboard mit nur 37 Tasten

Zusammenfassung

Zunächst steht die Entscheidung  zwischen einem traditionellen Klavier oder Flügel und der elektronischen Variante eines modernen E-Pianos. Zweifellos haben akustische Instrumente Ihren ganz besonderen Reiz und Charme. Viele Käufer würden sicher am liebsten beide Varianten Ihr Eigen nennen.

Für die meisten Einsteiger und Wiedereinsteiger,  aber auch für professionelle Musiker sind die vielen Vorteile eines E-Pianos kaufentscheidend. Ob nun die geringen Wartungskosten, der zur Verfügung stehenden Platz oder die Geräuschbelästigung der Nachbarn eine Rolle dabei spielen, E-Pianos stehen in der Gunst von musikbegeisterten Käufern weit oben. Dazu hat sicherlich auch die technologische Entwicklung der letzten Jahre und die damit verbundene Qualitätssteigerung der elektronischen Instrumente beigetragen.

Wer heute ein Piano kaufen will, wird mit einer Fülle von Informationen überschüttet. Hat man sich aber erst einmal durch den Informationsjungle  gekämpft (z. B. mit Hilfe dieser Website) und die Auswahl entsprechend eingegrenzt, rückt der Kauf eines hervorragenden und den individuellen Bedürfnissen angepassten Instrumentes in greifbarer Nähe. Nutzen Sie die auf unserer Seite angebotene Checkliste und informieren Sie sich auch in den weiteren Artikeln.

CHECKLISTE – hier herunterladen!

Wir hoffen, dass wir mit den Informationen auf dieser Seite Ihrem Wunsch, ein E-Piano zu kaufen, helfen konnten. So wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei der Auswahl des für Sie richtigen Instrumentes und dann viel Freude beim Musizieren und Entdecken der reichhaltigen Möglichkeiten, die E-Pianos bieten.