Clavinova – hochwertige Instrumente von Yamaha, hier im Detail vorgestellt

Clavinova Yamaha

Die Firma Yamaha produziert unter dem Begriff Clavinova hochwertige elektronische Klaviere. So wird häufig der Begriff gern übergreifend für diese Instrumente genutzt, also als Verallgemenierung und Synonym für E-Pianos und Digitalpianos.

Wofür steht der Begriff Yamaha Clavinova?

Der Begriff „Clavinova“ – also „neues Klavier“ – wurde von Yamaha als Produkt- und Markenname etabliert. So werden momentan 15 verschiedene Typen unter den Abkürzungen CLP (Clavinova Classical Piano) und CVP (Clavinova Versatile Piano) angeboten.

CLP – Clavinova Classical Piano

Unter dem Kürzel CLP vermarktet Yamaha die „klassischen“ Vertreter elektronischer Pianos.

Wesentliche Merkmale der CLP-Serie sind:

  • hervorragender Yamaha CFX – Bösendorfer Imperial Piano-Klang
  • kompaktes Gehäuse mit Pedaleneinheit (Forte-, Piano- und Sostenuto-Pedal)
  • Lautsprecher
  • Tastaturabdeckung.
  • 88-Tasten-Hammermechanik (dreistufiger Hammermechanik)
  • teilweise Echtholztasten mit synthetischer Elfenbein-Beschichtung (alle Modelle mit der Tastatur GH3X (Graded Hammer 3X) mit Druckpunkt-Simulation, schwarzen Tasten aus Ebenholz sowie synthetischer Elfenbein-Oberfläche

Im folgenden wird zunächst die CLP 600er Serie mit den Modellen CLP-625, CLP-635 und CLP-685 vorgestellt.

Die CLP-600er Serie im Überblick (Video):


CLP-625

Ausgestattet mit dem Klang des Yamaha Konzertflügels CFIIIS und einer graduiert gewichteten Tastatur mit ebenholz-Tasten und synthetischen Elfenbein-Decklagen bildet das Yamaha CLP-525 ein sehr hochwertiger Einstieg in die Clavinova-Serie.

Übersicht über die Funktionen:

  • Yamaha CFX – Bösendorfer Imperial Piano Sound
  • Tastatur: GH3X (Graded Hammer 3X) mit Druckpunkt-Simulation, schwarzen Tasten aus Ebenholz sowie synthetischer Elfenbein-Oberfläche
  • Smooth Release und Dämpfer- und String-Resonanz
  • 10 Sounds
  • 256-fache Polyphonie
  • Dual Voice Mode
  • Aufnahmefunktion: 2-Spur Recording (1 Song)
  • Metronom, Transponierung
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • 3 Pedale
  • Lautsprecher mit 2 x 20 W

Aktueller Preis Yamaha Clavinova CL-625 bei Musikhaus Kirstein

Aktueller Preis Yamaha Clavinova CL-625 bei Musikhaus Thomann


CLP-635

Yamaha Clavinova CLP 635
Clavinova CLP 635

Das Nachfolgemodell des Clavinova CL-535 hat die Bezeichnung CLP-635. Welche Verbesserungen sind bei diesem Instrument zu entdecken? Die Eigenschaften sind nahezu identisch, angefangen bei der Tastatur (Ebenholz und mit einer Oberfläche aus synthetischem Elfenbein) über die Klangerzeugung bis hin zur Displaygröße. Das CLP-635 verfügt statt über 34 nun über 36 Sounds. Ansonsten handelt es sich um ein eher geringfügiges „Update“ im Vergleich zum Vorgängermodell.

Die wichtigsten Funktionen:

  • Yamaha CFX – Bösendorfer Imperial Piano Sound
  • Tastatur: GH3X (Graded Hammer 3X) mit Druckpunkt-Simulation, schwarzen Tasten aus Ebenholz sowie synthetischer Elfenbein-Oberfläche
  • Smooth Release und Dämpfer- und String-Resonanz
  • 36 Sounds
  • 256-fache Polyphonie
  • Dual- Split-, Duo-Modus
  • Aufnahmefunktion: 16-Spur Recording (250 Songs)
  • Metronom, Transponierung
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • 3 Pedale
  • Lautsprecher mit 2 x 30 W

Aktueller Preis Yamaha Clavinova CL-635 bei Musikhaus Kirstein

Aktueller Preis Yamaha Clavinova CL-635 bei Musikhaus Thomann


CLP-685

Mit dem CLP-685 erhält man ein Instrument, was auf dem aktuellsten Stand der Entwicklung von E-Pianos bei Yamaha ist. Hier sieht man wie weit die Bemühungen gelungen sind, das Vorbild eines traditionellen Klaviers/Flügels nachzuempfinden. Und irgendwie sieht das Digitalpiano auch wie ein „echtes“ Klavier aus.

Die schwarzen Tasten sind aus Ebenholz. Die weißen Tasten haben Synthetic Ivory Decklagen, d. h. sie sind Elfenbein nachempfunden.

Das teuerste Modell der Serie (mit Ausnahme des Digitalflügels CVP-709GP (Grand Piano) hat unter anderem folgende Eigenschaften:

  • Yamaha CFX – Bösendorfer Imperial Piano Sound
  • Tastatur: GH3X (Graded Hammer 3X) mit Druckpunkt-Simulation, schwarzen Tasten aus Ebenholz sowie synthetischer Elfenbein-Oberfläche
  • Smooth Release und Dämpfer- und String-Resonanz
  • Sounds 49 (Panel), 480 (XG), 14 (Drums), GS, GM, GM2
  • 256-fache Polyphonie
  • Dual- Split-, Duo-Modus
  • Aufnahmefunktion: 16-Spur Recording (250 Songs)
  • Metronom, Transponierung
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • 3 Pedale (mit Halb-Pedal Effekt)
  • Lautsprecher mit Verstärker: 50W + 50W + 20W x 2

Aktueller Preis Yamaha CLP-685 bei Musikhaus Kirstein

Hier der Yamaha CFX Bösendorfer Imperial Flügelklang des CLP-685 im Video:


CVP – Clavinova Versatile Piano

Bei der CVP-Serie geht es um Instrumente, die neben den typischen Digitalpiano-Funktionen auch Funktionen besitzen, die sonst vor allem bei Keyboards anzutreffen sind.

So liegt der Schwerpunkt nicht nur auf einem gut spielbaren E-Piano sondern  z. B. auch auf Rhythm-Styles, der Begleitautomatik oder dem Song-Player. So wurde von Yamaha die Technik des bekannten Arranger-Keyboards „Tyros“ genutzt. Die Styles decken eine große stilistische Bandbreite ab.

Hier der ausdrucksstarke Flügel-Klang sowie die Begleit-Arranger-Fähigkeiten der Clavinova CVP-Serie im Video:


CVP-701

Die 700er-Serie der Yamaha Clavinovas beinhaltet die neuesten Entwicklungen. Das betrifft z. B. auch die Kompatibilität mit iOS-Apps wie z. B. dem Chord Tracker. Das Programm erkennt die Akkordfolge eines beliebigen Songs auf dem iOS-Gerät und überträgt diese auf das Clavinova.

Die Vielzahl (und Vielfalt) an Styles lässt sich leicht variieren (Intro, Main, Breaks, Endings usw.).

Weitere Eigenschaften sind z. B:

  • Yamaha CFX – Bösendorfer Imperial Piano Sound
  • Tastatur: GH3X (Graded Hammer 3X) mit Druckpunkt-Simulation, schwarzen Tasten aus Ebenholz sowie synthetischer Elfenbein-Oberfläche
  • Smooth Release und Dämpfer- und String-Resonanz
  • Sounds: 777 Voices + 29 Drum/SFX Kits + 480 XG Voices + GM2 + GS
  • 310 Styles (253 Pro Styles, 21 Session Styles, 36 Pianist Styles)
  • 65 Songs
  • 256-fache Polyphonie
  • Dual- Split-, Duo-Modus
  • Aufnahmefunktion: 16-Spur Recording (250 Songs)
  • Metronom, Transponierung
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • 3 Pedale (mit Halb-Pedal Effekt)
  • Lautsprecher mit 2 x 25 Watt

CVP-705

Das CVP-705 ist im Vergleich zum CVP-701 noch einmal um zusätzliche Sounds jetzt knapp 1000 Klänge!) und weitere Begleit-Styles (jetzt knapp 500 !) erweitert worden. Auch das Verstärker-/Lautsprechersystem ist leistungsfähiger. Hier der Überblick über die wesentlichen Produktmerkmale:

  • Yamaha CFX – Bösendorfer Imperial Piano Sound
  • NWX (Natural Wood X) Tastatur mit Elfenbeindekor (Holz für weiße Tasten)
  • Smooth Release und Dämpfer- und String-Resonanz
  • Sounds: 984 Voices + 33 Drum/SFX Kits + 480 XG Voices
  • 470 Styles (396 Pro Styles, 34 Session Styles, 4 Free Play Styles, 36 Pianist Styles)
  • 124 Songs
  • 256-fache Polyphonie
  • Dual- Split-, Duo-Modus
  • Aufnahmefunktion: 16-Spur Recording (250 Songs)
  • Metronom, Transponierung
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • 3 Pedale (mit Halb-Pedal Effekt)
  • Lautsprecher 2 x (50 + 20) Watt

Aktueller Preis Yamaha CVP-705 bei Musikhaus Kirstein

CVP-709

Das absolute aktuelle Premium-Instrument von Yamahas CVP-Serie ist das CVP-709. Herausragend hier: die sogenannten sehr realistisch klingenden Audio-Styles. Dadurch, dass die Begleit-Styles interaktiv auf das Spiel des Musikers reagieren, kann man hier fast schon vom „jammen“ mit virtuellen Session-Musikern sprechen.

Ein kleiner Einblick in die Styles aller CVP-700 Serie hier im Video:

Außerdem beeindruckt beim CVP-709 das leistungsstarke und qualitativ hochwertige Lautsprecher- und Verstärkersystem. Die weitere Ausstattung des Instrumentes:

  • Yamaha CFX – Bösendorfer Imperial Piano Sound
  • NWX (Natural Wood X) Tastatur mit Elfenbeindekor (Holz für weiße Tasten)
  • Smooth Release und Dämpfer- und String-Resonanz
  • 1787 Sounds: 1.270 Voices + 37 Drum / SFX Kits + 480 XG Voices
  • 600 Styles + Audio Styles
  • 124 Songs
  • 256-fache Polyphonie
  • Dual- Split-, Duo-Modus
  • Aufnahmefunktion: 16-Spur Recording (250 Songs)
  • Metronom, Transponierung
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • 3 Pedale (mit Halb-Pedal Effekt)
  • Lautsprecher (30 W + 30 W + 20 ) x 2 + 40 Watt

CVP-709GP

Ein E-Flügel oder Digitalflügel macht vor allem optisch etwas her. So auch der CVP-709GP (Grand Piano). Zudem ermöglicht das Spielen bei aufgeklapptem Deckel einen optimierten Schallverlauf.

Aufbauend auf dem CVP-709 hat Yamaha diesen E-Flügel entwickelt. Daher „glänzt“ das Premium-Instrument durch die gleichen hervorragenden Eigenschaften des CVP-709.

Natürlich ist neben der Ausstattung bei Yamahas Digitalflügel CVP-709GP auch die Optik sowie der Preis  beeindruckend 😉

Aktueller Preis und mehr Informationen hier bei Musikhaus Kirstein


Fazit zur YAMAHA Clavinova-Serie

Die Firma Yamaha richtet sich mit der Clavinova-Serie an E-Piano-Käufer im hochpreisigen Instrumenten-Segment. Die Auswahl ist groß.

Geschickterweise deckt YAMAHA zwei unterschiedliche Anwendungsbereiche ab: Mit der CLP-Serie werden vor allem Käufer mit Interesse an qualitativ hochwertigen E-Pianos, die als „Klavierersatz“ dienen angesprochen.

An Instrumenten der CVP-Serie werden dagegen Käufer Freude haben, die Zusatzfunktionen wie Begleitrhythmen, Styles etc. haben – Funktionen, die sonst vor allem bei typischen (Arranger)Keyboards anzutreffen sind.


ZURÜCK ZUR STARTSEITE E-PIANO KAUFEN

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.